Ein interessanter Artikel zum Thema Datenschutz und Google ist bei GoogleWatchBlog erschienen. Der Autor weist darauf hin, dass Google nun in der Lage ist mit der Google-Toolbar alle aufgerufenen Webseiten zu tracken.

Bisher hatte Google nur den Suchverlauf beobachten können. Wer seine Privatsphäre schützen möchte, der sollte auf dieses neue Gimmick der Google-Toolbar lieber verzichten.

Derzeit ist die Funktion wohl noch nicht aktiviert bei der Installation, aber sicherlich ist dies nur eine Frage der Zeit bis Google das Tracking der Web-History einschaltet. Ich selbst nutze die Google-Toolbar schon seit längerem nicht mehr. Es bleibt jedem überlassen, ob er sein Surfverhalten Google mitteilen möchte.

Weitere Infos findet ihr im Artikel (Link unten).

Link zum Artikel