Laut diesem Blogeintrag ist die neue Microsoft Suchmaschine Live Search online gegangen.

Auf den ersten Blick sieht die neue Suchmaschine sehr gut aus, aber was hat sie unter der Haube zu bieten?

Die Startseite ist schön sauber gehalten. Im Zentrum des Interesses ist das Suchfeld, ganz nach meinem Geschmack.

Oben findet sich die Möglichkeit, sich mit seinem .NET/Passport Account anzumelden, um Favoriten zu speichern bzw. an seinen Spaces-Account zu gelangen.

Auf der rechten oberen Seite kann man einige Optionen, wie die gewünschte Sprache, Anzahl der angezeigten Ergebnisse in den SERPs und das Fenster, in dem Suchergebnisse geöffnet werden sollen, einsehen und selbstredend auch personalisieren.

Darüber hinaus kann man sich die Seite personalisieren, dies habe ich allerdings noch nicht weiter verfolgt.

Es gibt neben der eigentlichen Suche auch noch eine Bildersuche, Newssuche, Videosuche, Feedsuche und eine lokalisierte Suchfunktion. Als Beta findet sich noch „QnA“, vergleichbar zu Yahoo’s Answers\Clever.

Jojo von internet-marketing-news.de hat noch folgendes bemerkt:
Der größte Unterschied zu Google bei der Websuche sind die Related Searches. Gutes Beispiel dazu ist “Jaguar”. Related Searches zur Suche “Jaguar” sind zum Beispiel “Jaguar Cars” und “Jaguar Animal”.

Laut Microsoft befinden sich die neuen Suchalgorithmen nicht nur auf live.com, sondern werden auch in der MSN Search verwendet.