Heiko von kulando.de hat auf seinem Blog einen umfangreichen Artikel zu dem neuen Statistik- und Analyse-Tool Crazy Egg veröffentlicht, über das ich vor einigen Tagen berichtet hatte.

In seinem Artikel beschreibt der Autor, welche Möglichkeiten einem das neue Crazy Egg bietet und welche Fragen man damit zum Beispiel beantworten kann.

1. Welche definierten Elemente werden als Link wahrgenommen?
2. Wie Bereiche werden intensiv wahrgenommen?
3. Welche Bereiche sind für die User interessanter sind als andere ( Klickhäufigkeit )?
4. Wird bis zu unteren Artikeln ( früheres Erscheinungsdatum ) gescrollt und gelesen?

Crazy Egg erscheint mir ohne Zweifel als ein überaus nützliches Werkzeug. Statistik- und Analyse-Programme gibt es im Internet zwar genug, aber die optische Darstellung mit Hilfe von Heatmaps ist bei diesem Programm soweit ich weiss einzigartig.

Und welcher Webmaster möchte denn nicht wissen, wo die Nutzer seiner Webseiten hinklicken?

Link zum Artikel