SPAM ist immer wieder ein Thema und jeder, der einen Blog unterhält, wird das Elend mit den Kommentaren mit Links für Verkaufsseiten von Pharmazeutika oder Erwachsenenunterhaltungsseiten kennen.

Thomas McMahon hat eine Liste mit 10 Punkten erstellt, die dazu helfen sollen weniger SPAM auf dem eigenen Blog durchkommen zu lassen.

Ganz oben auf der Liste die bekannten und beliebten Plugins Akismet, Karma und captcha.

Interessant aber auch durchaus die restlichen Tipps, die sicherlich noch nicht jeder Blogger für sich entdeckt hat.

Link zum Artikel